Agile Hardwareentwicklung

Im Agile4Hardware Training steht die Anwendung von Scrum in der komplexen, physischen Produktentwicklung im Mittelpunkt. Konkret sprechen wir über die speziellen Herausforderungen im Hardware-Umfeld, die verschiedenen Skalierungsebenen und Umsetzungsideen.

  • Lerne wie agile Entwicklung bei komplexen physischen Produkten funktioniert
  • Meistere die speziellen Herausforderungen im Hardware-Umfeld
  • Finde heraus, wie due agile Hardwareentwicklung gewinnbringend einsetzen kannst

Zielgruppe:
Agile Team,
Umfang:
min. 14 Std (online) bzw. 16 Std. vor Ort
Vorausetzung:
keine
Zertifizerung:
Teilnahmezertifikat
Prüfung:
nein
Fortgeschrittenen Level

0 Veranstaltungen gefunden.

Aktuell sind leider keine Termine vorhanden.

Wir bieten dir schnellstmöglich neue Veranstaltungstermine an. Kontaktiere uns gerne persönlich und wir finden kurzfristig eine Lösung.

Zielgruppe

Für wen ist das Training in agiler Hardwareentwicklung?

Das Agile4Hardware Training richtet sich an erfahrene Agilisten (Scrum Master, Product Owner, Führungskräfte mit mindestens zwei Jahren Erfahrung in der agilen Arbeitsweise/Scrum).

Agenda

Was lerne ich in dem Training?

Die Anwendung von Scrum und anderen agilen Methoden feiert seit Jahrzehnten Erfolge in der Softwareentwicklung. Doch lassen sich die Prinzipien nicht ohne Anpassung 1:1 auf die Entwicklung komplexer physischer Produkte übertragen. Spätestens wenn der Testballon des Pilotprojektes auf die Organisation ausgerollt werden soll, ist das Risiko zu Scheitern besonders hoch. Im Rahmen des Agile4Hardware Trainings lernen die Teilnehmer, die zu beachtenden Besonderheiten und mögliche Umgangsweisen kennen. In verschiedene Beispiele wird daneben besprochen, wie Agile Hardware Produktentwicklung organisationsübergreifend gestaltet werden kann.

Kontakt

Kontaktiere uns!

Es gibt noch offene Fragen oder du brauchst ein individuelles Angebot? Kontaktiere uns einfach mit deinen Fragen unter service@agile-academy.com.