Vorteile von Scrum gegenüber dem Wasserfallmodell

Mehr Arbeit in weniger Zeit zu erledigen, ist der Traum eines jeden Managers – Scrum lässt diesen Traum wahr werden. Der Scrum-Experte Kenny Rubin erläutert die Vorteile agiler Methoden und warum sie im Hinblick auf die Produktentwicklung besser sind als das Wasserfallmodell.

Sie wollen Ihre Kunden glücklich machen, Ihren Umsatz erhöhen und Ihre Prozesse optimieren? Dann lesen Sie die drei Hauptgründe des Scrum-Trainers Kenny Rubin – Autor des Bestsellers Essential Scrum: A Practical Guide to the Most Popular Agile Process – dafür, warum es sich für Sie lohnt, den agilen Weg einzuschlagen.

Multitasking verhindern durch Scrum statt Wasserfall

Scrum 101: Eine kurze Zusammenfassung

Rubin zufolge soll man sich Scrum als Rahmen für die Produktentwicklung und die Arbeitsorganisation vorstellen. Der Prozess beginnt mit einem priorisierten Backlog, also einer Liste mit Arbeiten, die erledigt werden sollen. Geordnet wird diese Liste vom Product Owner. Danach arbeitet das Team mit kurzen Iterationen, Sprints genannt. Diese Sprints haben normalerweise eine Dauer von ein bis vier Wochen.

Für jeden Sprint muss das Team einige Arbeiten mit hoher Priorität auswählen, die in diesem Sprint erledigt werden sollen. Das Ziel des Teams ist es, am Ende des Sprints etwas “Auslieferbares” produziert zu haben.
An diesem Punkt muss der Product Owner entscheiden, ob es wirklich ein Release gibt oder ob es vor dem Release erst noch einen weiteren Sprint geben soll. Am Ende jedes Sprints führt das Team zwei sogenannte “Inspect and Adapt Activities” durch:

Zusammen mit den Stakeholdern wird überprüft, ob das, was produziert wird, wirklich ein Verkaufsschlager auf dem Markt werden kann.
Auch der Prozess an sich wird überprüft. Dabei wird geschaut, was gut oder gar nicht funktioniert hat und was verbessert werden kann.
Das wird so lange wiederholt, bis alle Arbeiten des Backlogs erledigt sind oder bis es sich aufgrund zu geringer Wirtschaftlichkeit nicht mehr lohnt, weiterzumachen.

Die drei größten Vorteile von Scrum

Warum sollten Sie sich also entscheiden, in der Produktentwicklung mit Scrum zu arbeiten? Laut Rubin gibt es drei Hauptpunkte, die Ihr Unternehmen nicht ignorieren sollte.

  • 1) Glückliche Kunden

    Durch eine iterative und inkrementelle Arbeitsweise können Firmen ihren Kunden schneller und effektiver die Produkte und Dienstleistungen liefern, die sie wirklich brauchen. Mit Scrum kann man das Feedback der Kunden nach jedem Sprint einholen und umsetzen. Das bedeutet, dass Ihre Produkte durch Erfahrungen aus dem echten Leben geprägt werden und nicht nur durch theoretische Annahmen.

    2) Kostenminimierung

    Durch Scrum wird außerdem die Wirtschaftlichkeit erhöht, weil Kosten eingespart werden. „Die Beseitigung von Arbeiten, die für ein marktfähiges Produkt nicht zwingend erforderlich sind, macht ein Entwicklungsteam schneller, schlanker und kostengünstiger – und erhöht die Erträge”, erklärt Rubin.

    3) Zufriedenere und produktivere Teams

    „Ich habe noch niemanden getroffen, der etwas entwickeln möchte, das niemals genutzt werden soll”, erklärt Rubin. “Mit Scrum können die Entwickler schnell etwas bauen, was die Kunden nutzen können – und genau darauf kommt es an.”

Warum Scrum für die Produktentwicklung besser ist als das Wasserfallmodell

Rubin zufolge gibt es einen Hauptunterschied zwischen Scrum und dem traditionellen Wasserfallmodell:

Bei Scrum werden immer wieder neue Features geliefert, während es beim Wasserfall nur die verschiedenen Phasen der Entwicklung gibt.

„Ein typisches Wasserfall-Projekt hat aufeinanderfolgende Phasen und ist plangesteuert. In diesem Modell entsteht erst ganz am Ende etwas von Wert”, sagt Rubin. Bei Scrum ist das anders. Dort werden alle paar Wochen neue Features geliefert, anstatt sich auf ein großes Release irgendwann in der Zukunft zu konzentrieren.

„Heute ein fertiges Features zu bekommen bedeutet auch, heute Umsatz zu machen und Feedback zu erhalten”, erklärt Rubin. „Und Geld und Wissen heute zu erlangen, ist viel mehr wert, als Geld und Wissen erst morgen zu bekommen.”

Dieser Text stammt aus dem Blog von Openview und wurde von uns ins Deutsche übersetzt.

Werde auch du ein agiler Experte!

Wenn du dein Team als Scrum Master bei ihren Commitments stärker unterstützen willst und du auf der Suche nach weiterführenden Informationen bist, haben wir mehrere Möglichkeiten für dich.

Unsere zertifizierten Trainer bieten Fortbildungen auf der ganzen Welt an und ermöglichen dir ein passgenaues Training für dein Anliegen.

Für Scrum Master bieten wir folgende Trainings und kostenlosen Fortbildungsmöglichkeiten: