Der Vorteil von Unternehmen, die experimentieren

Mit Paris Thomas konnten wir nach Alexander Osterwalder einen weiteren Strategyzer Experten auf der Agile100 im Juli begrüßen. Seit Vortrag: „What can really happen when you build experiments as a corporate“ bestach nicht nur durch das wahnsinnig spannende Thema, sondern auch durch Paris einzigartige Präsentationstechnik. Die Nutzung von acht (!) Kameras setzte einen neuen Standard in der Präsentation von online Konferenzen und sorgte für virtuellen Beifall der Zuhörer.

Kernthema des Vortrags waren innovatiosfreudige Unternehmen und die besonderen Vorteile, die sie aus diesem Mindset mitnehmen. Wie schon bei den „unbesiegbaren Unternehmen“ von Alexander Osterwalder oder der „gelebten Strategie“ eines Markus Andrezak, zeigte Paris Thomas beeindruckend auf, wozu Unternehmen in der Lage sind, wenn sie verstanden haben, dass sie sich selbst immer wieder neu erfinden und weiter entwicklen müssen. Diese Kultur des Lernens erzeugt ein durch und durch innovatives Klima, mit dem sich Unternehmen stetig weiterentwickeln können.

„Was kann wirklich passieren, wenn man als Unternehmen Experimente aufbaut?“

„Was kann wirklich passieren, wenn man als Unternehmen Experimente aufbaut?“

Mehr über Paris Thomas

„Relevant zu bleiben ist keine Option. Es ist eine Überlebenstaktik.“
Paris Thomas

Paris ist ein Kosmopolit. Er hat bereits für namhafte Unternehmen auf der ganzen Welt gearbeitet. Seine Kunden sind unter anderem: Microsoft, Lenovo, Roche, Bayer, das US-Energieministerium, Crowne Plaza, Saudi Telecom und viele mehr.

Das Klima liegt ihm persönlich am Herzen, weshalb er nicht nur Mitbegründer eines Cleantech-Startups ist, sondern auch leitender Angestellter bei einer Reihe von Programmen der EU-Klimainitiative, die Unternehmertum und Innovationen fördern. Des weiteren ist Paris im Rahmen einer Partnershaft mit Climate-KIC jährlich an der Schulung und Betreuung von mehr als 200 Cleantech-Startups beteiligt.
Die Leidenschaft für das Unternehmertum, Innovationen und aufstrebende Jungunternehmen sieht man ihm förmlich an und er hilft Unternehmen gerne dabei neue Produkte und Dienstleistungen agile und lean an den Markt zu bringen.