SAFe erklärt: Was ist eigentlich ein „Programm“?

Die “Arbeitsebene” in SAFe ist der “Program Level”. Doch was ist überhaupt ein “Program” in SAFe?Manchmal hört man kritische Stimmen aus der Scrum-Community, dass ein “Programm nur ein großes Projekt” ist – und man mit Agilität doch eigentlich von der Projektorganisation weg kommen möchte.

Der Abwendung von einer ineffizenten, kurzfristigen Projektorganisation schließt sich SAFe an. Daher definiert man in SAFe ein Programm etwas anders.

In Abgrenzung zum klassischen “Programm”, welches klare Dauer und temporäre Strukturen besitzt, ist ein SAFe-”Program” ein langfristiger, beständiger Rahmen für die Selbstorganisation eines (oder mehrerer) ART um eine zentrale Mission des Unternehmens herum.

So wäre ein SAFe-Program eine Mission wie beispielsweise “Service, wie ihn der Kunde will!” oder “Nachhaltige Energiespeicher”, nicht jedoch einzelne Themen wie “CRM-Migration” oder “Die iphone-12-Batterie”. Letztere wären für ein SAFe-Program zu kurzfristig.

Aus Scrum-Sicht wäre ein “Program” erst einmal die gemeinsame Vision, die ein oder mehrere Teams vereint – unabhängig davon, an welchem Produkt sie gerade arbeiten. Aus Unternehmenssicht kommen noch weitere Themen wie beispielsweise Finanzierung, Priorisierung (gegen andere Programme im Unternehmen) und Strategie hinzu.

Das, was traditionell oft als “Program” verstanden wird, ist in SAFe ein “Program Epic” – nicht mehr als ein Backlog-Item im Program Board – und wird nicht in einer Projektorganisation, sondern auf dem “Program Level” innerhalb eines bestehenden, stabilen Agile Release Trains umgesetzt.