Application Lifecycle Management (ALM)

Definition von Application Lifecycle Management (ALM):

Application Lifecycle Management (ALM) ist ein kontinuierlicher Prozess, um eine Software Applikation über den gesamten Lebenszyklus hinweg von Anfang bis Ende zu managen. Der Begriff Application Lifecycle Management ist dabei eine übergreifende Bezeichnung von Aufgaben und Teams, die vorher separat erfasst waren und nahezu unabhängig voneinander arbeiteten.

Nutzung von Application Lifecycle Management (ALM):

ALM wird während des gesamten Projekts genutzt und beinhaltet die Nutzung verschiedener Tools, die bei Anforderungsmanagement, Architektur, Codierung, Testen, Tracking und Release hilfreich sind. Änderungen werden erfasst und festgehalten, weshalb sie besser nachvollziehabr werden. ALM spiegelt die sich ändernden Ansprüche an die Softwareentwicklung dar. Wo es vorher eigene Teams für das Projektmanagement, die Entwicklung, die Qualitätsprüfung und den Kundenservice gab, gibt es nun ein interdisziplinäres Team, ähnlich zu DevOps, welches sich nun übergreifend um eine Software und deren Änderungen kümmert.

Vorteile von Application Lifecyle Management (ALM):

  • Reduziertes Risiko durch permanente Überwachung des Projektstatus.
  • Kürzere Zyklen und geringere Entwicklungskosten.
  • Minimierte Downtime.

Agiles Arbeiten

Lerne mehr über Agiles Arbeiten im Wissensbereich.
=>Iterativ & Inkrementelles Arbeiten

Agile Transformation

Starte die Agile Transformation in deinem Unternehmen.
=>Agile Transformation beginnen

Das agile Ministerium

Erfahre in diesem Interview, wie agil die Bundesregierung ist.
=>Das agile Ministerium